Start

Bockelwitz Nr.3

Aktuelles

Helfen

Bildungsspender

Links

Impressum

Projekt Bockelwitz Nr. 3
Jugend in Arbeit...




... ein soziales Qualifikations- und Beschäftigungsprojekt in der Gemeinde Bockelwitz im Landkreis Mittelsachsen.


Arbeitslosigkeit und deren Abbau und Bekämpfung stellt eine der größten sozialpolitischen Herausforderungen unserer Gesellschaft dar. Neben den politischen Zielen ist es gesellschaftliche Aufgabe, arbeitslose Menschen vor Ausgrenzung, Armut und gesundheitlichen Folgen zu schützen. Ein besonderer Stellenwert gilt dabei - nicht nur vor dem Hintergrund der demographischen Entwicklung - der Jugendarbeitslosigkeit. Das Projekt "Jugend in Arbeit" entstand im Jahr 2007 auf Anregung des Amtes für Arbeit und Beschäftigungsförderung des damaligen Landkreises Döbeln, das mit der Umsetzung des Sozialgesetzbuches – II. Buch beauftragt ist. Zum Betreuungskreis dieser Behörde gehören Jugendliche und junge Erwachsene, die meist ohne Schul- oder Berufsabschluss schwierigen persönlichen und sozialen Bedingungen ausgesetzt sind. Erfahrungen zeigen, dass gerade im sozialen und persönlichen/familiären Umfeld der jungen Menschen die Ursachen verankert sind, die eine gebremste oder fehlgesteuerte Entwicklung fachlicher, sozialer und persönlicher Kompetenzen zur Folge hatte. Benachteiligte Jugendliche der genannten Zielgruppen müssen besonders gefordert und gefördert werden, da die genannten Merkmale bzw. Problemlagen der Zielgruppe gehäuft, vielschichtig und verfestigt auftreten. Herkömmliche Instrumente der Arbeitsmarktpolitik können ihnen nicht helfen, da sie oft einseitig fördern und den Betroffenen wenig oder keine soziale Unterstützung bzw. Lebenshilfe bieten bzw. sie in ihrem herkömmlichen Umfeld belassen. Die Gemeinde Bockelwitz war Dank ihres großen sozialen Engagements bereit, dem Projektvorhaben ein Objekt zur Verfügung stellen: den stark sanierungsbedürftigen Vier-Seit-Hof Bockelwitz Nr. 3, auf dem die betroffenen Jugendlichen lernen, arbeiten, wohnen und leben können. Ein Bildungs- und Beschäftigungsträger der Region, die InBIT gGmbH mit Sitz in Hartha übernimmt die Qualifizierung und fachliche Anleitung der Jugendlichen und betreut und begleitet sie im Alltag und während der Freizeit. Im August 2008 wurde der Verein Bockelwitz Nr. 3 – Jugend in Arbeit e.V. gegründet. Die Haupttätigkeiten stützen sich auf die inhaltliche und finanzielle Förderung und die Unterstützung von Maßnahmen im Projekt, das Einwerben und die Beantragung von geeigneten Mitteln, wie Beiträgen, Spenden, Zuschüsse und sonstige Zuwendungen, die unmittelbar für die Sanierung und den weiteren Ausbau des Vier-Seit-Hofes eingesetzt werden sollen.



Designed by William Rambow (w.rambow@me.com), 2011